Angebote zu "Zukunft" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Innovative Wirtschaftsförderungen in Deutschland
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch stellt in 49 ausgezeichneten Projekten den Ideenreichtum der Wirtschaftsförderung auf kommunaler Ebene in Deutschland vor. Damit ist dieses Buch eine wahre Schatztruhe für Praktiker in der Wirtschaftsförderung sowie Wissenschaftler und Studierende. Die Organisatoren des "Forum deutscher Wirtschaftsförderer" und die Hochschule Harz haben in 2019 erstmals einen bundesweiten Award "Innovative Wirtschaftsförderungen" ausgelobt und alle kommunalen, kreisweiten und regionalen Wirtschaftsförderungen in Deutschland aufgerufen, Beiträge oder Vorschläge einzureichen. Von den insgesamt 85 Einreichungen werden in diesem Buch 49 Projekte vorgestellt, die voller innovativer und übertragbarer Ansätze stecken. Das Themenspektrum spannt sich von der Optimierung der lokalen Dienstleistungsqualität über interkommunale Kooperation, von Employer Branding im Öffentlichen Dienst bis zum Expat-Service in Kommunen, von der MINT-Förderung gegen den Fachkräftemangel bis zur kommunalen Start-up-Förderung. Aus dem Inhalt (kurz) Vorstellung von award-würdigen Projekten in der Wirtschaftsförderung12 Projekte aus Städten kleiner 100.000 Einwohner12 Projekte aus Städten mit mehr als 100.000 Einwohner16 Projekte aus Landkreisen9 Projekte aus Regionen Der Inhalt Teil 1: Städte bis 100.000 Einwohner Vom Aktionsforum zur Strategie für eine Innenstadt der Zukunft - der dialogorientierte Weg der Stadt Aschaffenburg (Aschaffenburg)Internationales Netzwerkbüro: Das Sprungbrett zum Nachbarn (Bocholt)Nachhaltige Wirtschaftsförderung in der Agenda 2030 der Stadt Eltville am Rhein: Zielgruppengerechte Dialogformate und innovative Angebote für den Mittelstand und den Einzelhandel (Eltville)Die Wirtschaftsförderung Eschwege als Treiber für kommunale Wirtschafts- und Technologiepolitik durch kooperatives Netzwerkmanagement (Eschwege)Die Stadt als lernender Dienstleister: Qualitätsstandards und digitales Feedbacksystem als Instrumente einer wirtschaftsfreundlichen Verwaltung (Esslingen)"Brücken bauen" in der Gröbenzell Halle (Halle G) auf der FFB-Schau (Gröbenzell)Steuerungstool für Regionale Transformation: Der Konstanzer-Synergie-Diamant (Konstanz)bio innovation park Rheinland - Gewerbeflächenprofilierung durch Klimaschutzmaßnahmen (Meckenheim)Fachkräfte der Zukunft - Aufbau der MINT-Region "MINThoch4 - Südliches Taubertal" (Mergentheim)InnovationsQuartier - Eine Anleitung für das Überleben ländlicher Räume in Zeiten der digitalen Transformation (Murnau)Rheine - Standort der guten Arbeitgeber (Rheine)Der Staßfurter Online-Stellenmarkt (Staßfurt) Teil 2: Städte ab 100.000 Einwohner "Das kommt aus Bielefeld" - Standortmarketing und Fachkräftesicherung für den Wirtschaftsstandort Bielefeld (Bielefeld)Bochums Vision von der Zukunft (Bochum)Professionelles Cluster Management als Bestandteil der innovativen Wirtschaftsförderung (Darmstadt)Wie wird man eine digitale und agile Wirtschaftsförderung? (Dortmund)CREATIVE STAGE Ruhr: Ideentank für Kreative, Aktive und Innovative aus der Metropole Ruhr (Duisburg)Der Expat Service Desk ME & DUS- Ein Service für Unternehmen und Expats in der Region Düsseldorf- Kreis Mettmann (Düsseldorf)Green Industry Park Freiburg (Freiburg)Gründerzentrum Perfekt Futur in Karlsruhe - Einblicke in erfolgreiche Wirtschaftsförderung im Bereich der Kreativwirtschaft (Karslruhe)Einführung des neuen Gründerwettbewerbs "otto zahlt deine rechnung" der Landeshauptstadt Magdeburg (Magdeburg)Standortbindung von Studierenden - Studierendenbefragung Stadt Mannheim (Mannheim)Gründen in Potsdam

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Innovative Wirtschaftsförderungen in Deutschland
41,11 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch stellt in 49 ausgezeichneten Projekten den Ideenreichtum der Wirtschaftsförderung auf kommunaler Ebene in Deutschland vor. Damit ist dieses Buch eine wahre Schatztruhe für Praktiker in der Wirtschaftsförderung sowie Wissenschaftler und Studierende. Die Organisatoren des "Forum deutscher Wirtschaftsförderer" und die Hochschule Harz haben in 2019 erstmals einen bundesweiten Award "Innovative Wirtschaftsförderungen" ausgelobt und alle kommunalen, kreisweiten und regionalen Wirtschaftsförderungen in Deutschland aufgerufen, Beiträge oder Vorschläge einzureichen. Von den insgesamt 85 Einreichungen werden in diesem Buch 49 Projekte vorgestellt, die voller innovativer und übertragbarer Ansätze stecken. Das Themenspektrum spannt sich von der Optimierung der lokalen Dienstleistungsqualität über interkommunale Kooperation, von Employer Branding im Öffentlichen Dienst bis zum Expat-Service in Kommunen, von der MINT-Förderung gegen den Fachkräftemangel bis zur kommunalen Start-up-Förderung. Aus dem Inhalt (kurz) Vorstellung von award-würdigen Projekten in der Wirtschaftsförderung12 Projekte aus Städten kleiner 100.000 Einwohner12 Projekte aus Städten mit mehr als 100.000 Einwohner16 Projekte aus Landkreisen9 Projekte aus Regionen Der Inhalt Teil 1: Städte bis 100.000 Einwohner Vom Aktionsforum zur Strategie für eine Innenstadt der Zukunft - der dialogorientierte Weg der Stadt Aschaffenburg (Aschaffenburg)Internationales Netzwerkbüro: Das Sprungbrett zum Nachbarn (Bocholt)Nachhaltige Wirtschaftsförderung in der Agenda 2030 der Stadt Eltville am Rhein: Zielgruppengerechte Dialogformate und innovative Angebote für den Mittelstand und den Einzelhandel (Eltville)Die Wirtschaftsförderung Eschwege als Treiber für kommunale Wirtschafts- und Technologiepolitik durch kooperatives Netzwerkmanagement (Eschwege)Die Stadt als lernender Dienstleister: Qualitätsstandards und digitales Feedbacksystem als Instrumente einer wirtschaftsfreundlichen Verwaltung (Esslingen)"Brücken bauen" in der Gröbenzell Halle (Halle G) auf der FFB-Schau (Gröbenzell)Steuerungstool für Regionale Transformation: Der Konstanzer-Synergie-Diamant (Konstanz)bio innovation park Rheinland - Gewerbeflächenprofilierung durch Klimaschutzmaßnahmen (Meckenheim)Fachkräfte der Zukunft - Aufbau der MINT-Region "MINThoch4 - Südliches Taubertal" (Mergentheim)InnovationsQuartier - Eine Anleitung für das Überleben ländlicher Räume in Zeiten der digitalen Transformation (Murnau)Rheine - Standort der guten Arbeitgeber (Rheine)Der Staßfurter Online-Stellenmarkt (Staßfurt) Teil 2: Städte ab 100.000 Einwohner "Das kommt aus Bielefeld" - Standortmarketing und Fachkräftesicherung für den Wirtschaftsstandort Bielefeld (Bielefeld)Bochums Vision von der Zukunft (Bochum)Professionelles Cluster Management als Bestandteil der innovativen Wirtschaftsförderung (Darmstadt)Wie wird man eine digitale und agile Wirtschaftsförderung? (Dortmund)CREATIVE STAGE Ruhr: Ideentank für Kreative, Aktive und Innovative aus der Metropole Ruhr (Duisburg)Der Expat Service Desk ME & DUS- Ein Service für Unternehmen und Expats in der Region Düsseldorf- Kreis Mettmann (Düsseldorf)Green Industry Park Freiburg (Freiburg)Gründerzentrum Perfekt Futur in Karlsruhe - Einblicke in erfolgreiche Wirtschaftsförderung im Bereich der Kreativwirtschaft (Karslruhe)Einführung des neuen Gründerwettbewerbs "otto zahlt deine rechnung" der Landeshauptstadt Magdeburg (Magdeburg)Standortbindung von Studierenden - Studierendenbefragung Stadt Mannheim (Mannheim)Gründen in Potsdam

Anbieter: buecher
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Der Dortmunder Hafen
24,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Dortmunder Hafen, Europas größter Kanalhafen, ist heute das letzte große zusammenhängende Industriegebiet Dortmunds und hat sich zu einem der wichtigsten Logistikstandorte im Ruhrgebiet entwickelt. Er ist der einzige Ort im Osten des Ruhrgebiets, an dem die drei Verkehrsträger Binnenschiff, Eisenbahn und LKW direkt aufeinandertreffen und miteinander kombiniert werden können. Der gesamte Wirtschaftsraum profitiert davon. Der Hafen leistet auch einen wichtigen Beitrag zur Entlastung der heute sehr oft angespannten und die Umwelt belastenden Verkehrssituation in der Rhein-Ruhr-Region. Immerhin sind es täglich 1.000 LKW-Fahrten, die durch die trimodal ausgerichteten logistischen Tätigkeiten des Dortmunder Hafens wegfallen.Mit diesem Buch sollen die historischen Meilensteine, die mit der nunmehr 115-jährigen Geschichte verbunden sind, als Ansporn für eine erfolgreiche Zukunft in Erinnerung gebracht werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Faszination Ruhrgebiet
29,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Wo einst die Schlote rauchten und die Abstiche der Stahlwerke die Nacht erhellten, präsentiert sich heute ein vitaler Wirtschaftsraum, wie er vielfältiger nicht sein könnte. Besonders aus der Luft wird deutlich, welche enormen Veränderungen es in den letzten Jahren im „Revier“ gegeben hat. Aus Kohle fördernden Bergwerken und riesigen Halden sind Industriedenkmale und Freizeitparks entstanden, die weltweit ihresgleichen suchen. Ehemalige Fördertürme, Kokereien und Maschinenhallen wurden in Museen, Büros und Wohnungen umgewandelt. Der Reiz des heutigen Ruhrgebiets liegt in diesem spannungsreichen Gegensatz zwischen Alt und Neu, zwischen Vergangenheit und Zukunft. Das „Revier“ in einmaligen und ungewöhnlichen Perspektiven – in Szene gesetzt vom Luftbildfotografen Gerhard Launer. Texte von prominenten Persönlichkeiten, Rasmus C. Beck und Hans-Peter Noll porträtieren das heutige Gesicht des Landes zwischen Ruhr, Rhein und Lippe.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Nutzungsänderungen in den Duisburg-Ruhrorter Häfen
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Geographisches Institut), Veranstaltung: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Duisburger Hafen ist, gemessen an seinem Gesamtumschlag von 47,1 Mio. Tonnen im Jahr 2002, der grösste Binnenhafen der Welt und weist die grösste Binnenschifffahrtsdichte der Welt auf . Der Grund für seine Entwicklung liegt in der Industrialisierung des Ruhrgebiets. Seine Struktur unterliegt einem ständigen Wandel seit Beginn der Ruhrgebietsindustrie bis zur heutigen wirtschaftlichen Veränderung. In dieser Hausarbeit wird untersucht auf welche Weise sich der Strukturwandel im Duisburger Hafen auswirkt. Es wird dargestellt welche Änderungen der Nutzung stattgefunden haben, wie der Hafen aktuell genutzt wird und wie er in Zukunft aussehen wird. Ist der Duisburger Hafen in seiner jetzigen und zukünftigen Entwicklung weiterhin von der Struktur des Ruhrgebiets abhängig? Im Rahmen dieser Hausarbeit werden sämtliche industriell und logistisch genutzten Häfen im Duisburger Stadtgebiet untersucht. Dazu zählen zum einen die öffentlichen Häfen des duisport, zum anderen die privaten Werkshäfen am Rhein. Zunächst wird ein kleiner Überblick über die Geschichte des Hafens gegeben. Danach wird auf den Beginn des Strukturwandels in den 1950er Jahren eingegangen und schliesslich die aktuelle Situation und das konkrete Beispiel des logports dargestellt. Zur Erstellung der Hausarbeit wurde für den historischen Teil auf Literatur, die zahlreich vorhanden war, zurückgegriffen. Für die Zeit seit Einsetzen des Strukturwandels in den 1960er Jahren, vor allem aber für aktuelle Entwicklungen war weniger Literatur vorhanden. Hierfür wurden überwiegend Recherchen im Internet (duisport, Stadt Duisburg) und in Tageszeitungen (Westdeutsche Allgemeine Zeitung) und Vor-Ort-Recherchen durchgeführt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Faszination Ruhrgebiet
20,60 € *
ggf. zzgl. Versand

Wo einst die Schlote rauchten und die Abstiche der Stahlwerke die Nacht erhellten, präsentiert sich heute ein vitaler Wirtschaftsraum, wie er vielfältiger nicht sein könnte. Besonders aus der Luft wird deutlich, welche enormen Veränderungen es in den letzten Jahren im „Revier“ gegeben hat. Aus Kohle fördernden Bergwerken und riesigen Halden sind Industriedenkmale und Freizeitparks entstanden, die weltweit ihresgleichen suchen. Ehemalige Fördertürme, Kokereien und Maschinenhallen wurden in Museen, Büros und Wohnungen umgewandelt. Der Reiz des heutigen Ruhrgebiets liegt in diesem spannungsreichen Gegensatz zwischen Alt und Neu, zwischen Vergangenheit und Zukunft. Das „Revier“ in einmaligen und ungewöhnlichen Perspektiven – in Szene gesetzt vom Luftbildfotografen Gerhard Launer. Texte von prominenten Persönlichkeiten, Rasmus C. Beck und Hans-Peter Noll porträtieren das heutige Gesicht des Landes zwischen Ruhr, Rhein und Lippe.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot
Nutzungsänderungen in den Duisburg-Ruhrorter Häfen
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Wirtschaftsgeographie, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum (Geographisches Institut), Veranstaltung: Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Duisburger Hafen ist, gemessen an seinem Gesamtumschlag von 47,1 Mio. Tonnen im Jahr 2002, der größte Binnenhafen der Welt und weist die größte Binnenschifffahrtsdichte der Welt auf . Der Grund für seine Entwicklung liegt in der Industrialisierung des Ruhrgebiets. Seine Struktur unterliegt einem ständigen Wandel seit Beginn der Ruhrgebietsindustrie bis zur heutigen wirtschaftlichen Veränderung. In dieser Hausarbeit wird untersucht auf welche Weise sich der Strukturwandel im Duisburger Hafen auswirkt. Es wird dargestellt welche Änderungen der Nutzung stattgefunden haben, wie der Hafen aktuell genutzt wird und wie er in Zukunft aussehen wird. Ist der Duisburger Hafen in seiner jetzigen und zukünftigen Entwicklung weiterhin von der Struktur des Ruhrgebiets abhängig? Im Rahmen dieser Hausarbeit werden sämtliche industriell und logistisch genutzten Häfen im Duisburger Stadtgebiet untersucht. Dazu zählen zum einen die öffentlichen Häfen des duisport, zum anderen die privaten Werkshäfen am Rhein. Zunächst wird ein kleiner Überblick über die Geschichte des Hafens gegeben. Danach wird auf den Beginn des Strukturwandels in den 1950er Jahren eingegangen und schließlich die aktuelle Situation und das konkrete Beispiel des logports dargestellt. Zur Erstellung der Hausarbeit wurde für den historischen Teil auf Literatur, die zahlreich vorhanden war, zurückgegriffen. Für die Zeit seit Einsetzen des Strukturwandels in den 1960er Jahren, vor allem aber für aktuelle Entwicklungen war weniger Literatur vorhanden. Hierfür wurden überwiegend Recherchen im Internet (duisport, Stadt Duisburg) und in Tageszeitungen (Westdeutsche Allgemeine Zeitung) und Vor-Ort-Recherchen durchgeführt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 15.07.2020
Zum Angebot