Angebote zu "Rund" (30 Treffer)

Kategorien

Shops

Shopping & Sightseeing in Düsseldorf - Komforta...
129,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Cityfeeling in Düsseldorf - Willkommen im Trip Inn Hotel Uebachs Genießen Sie einen Kurzurlaub der Extraklasse: Ihr Domizil ist das beliebte Trip Inn Hotel Uebachs in der ruhigen Leopoldstraße. Das charmante 4-Sterne-Haus ist ein idealer Ausgangspunkt für Unterneh­mungen in die Landeshauptstadt, denn sowohl die Altstadt und der Hofgarten als auch der Bahnhof sind bequem zu Fuß erreichbar. Ihr gemütliches Doppelzimmer verfügt über ein komfortables Bett, Sat-TV, Schreibtisch, inkludierte W-LAN Nutzung und ein eigenes Badezimmer. Passend zur prominenten japanischen Kultur in der Stadt bietet das leckere Frühstücksbuffet eine breite Auswahl leckerer europoäischer und asiatischer Speisen. So kommen Sie bereits beim Frühstück ein Gefühl für den internationalen Charakter der Rheinmetropole. Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen das freundliche Personal gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kultur- und Shoppingparadies am Rhein: Entdecken Sie Düsseldorf! Die bekannte Mode- und Kunststadt Düsseldorf liegt mitten in der Metropolregion Rhein-Ruhr und hat einiges zu bieten. Die Altstadt mit ihren zahlreichen Bierlokalen gilt als "die längste Theke der Welt". Der historische Teil der Stadt zwischen Rhein und Heinrich-Heine-Allee beherbergt noch einige architektonische Schätze und lädt zum Flanieren ein. Eine für Deutschland einzigartige Seite Düsseldorfs ist ihre Rolle als Japan-Stadt. Rund 7000 Menschen umfasst die japanische Minderheit der Metropole am Rhein - mehr als in jeder anderen Stadt der Republik. Das spiegelt sich auch in der Wirtschaft sowie dem Shopping- und Gastronomieangebot. In der Hauptstadt der Mode erwartet Sie ein besonderes Einkaufserlebnis: Ob individuelles Design, große Marken oder außergewöhnliche Outfits – hier werden Sie fündig. Versäumen Sie auf keinen Fall die Königsallee, liebevoll die "Kö" genannt, auf der sich ein hochwertiger Designer an den Nächsten reiht. Hier heißt es sehen und gesehen werden!

Anbieter: Animod
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Shopping & Sightseeing in Düsseldorf - Komforta...
179,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Cityfeeling in Düsseldorf - Willkommen im Trip Inn Hotel Uebachs Genießen Sie einen Kurzurlaub der Extraklasse: Ihr Domizil ist das beliebte Trip Inn Hotel Uebachs in der ruhigen Leopoldstraße. Das charmante 4-Sterne-Haus ist ein idealer Ausgangspunkt für Unterneh­mungen in die Landeshauptstadt, denn sowohl die Altstadt und der Hofgarten als auch der Bahnhof sind bequem zu Fuß erreichbar. Ihr gemütliches Doppelzimmer verfügt über ein komfortables Bett, Sat-TV, Schreibtisch, inkludierte W-LAN Nutzung und ein eigenes Badezimmer. Passend zur prominenten japanischen Kultur in der Stadt bietet das leckere Frühstücksbuffet eine breite Auswahl leckerer europoäischer und asiatischer Speisen. So kommen Sie bereits beim Frühstück ein Gefühl für den internationalen Charakter der Rheinmetropole. Bei Fragen oder Anregungen steht Ihnen das freundliche Personal gerne mit Rat und Tat zur Seite. Kultur- und Shoppingparadies am Rhein: Entdecken Sie Düsseldorf! Die bekannte Mode- und Kunststadt Düsseldorf liegt mitten in der Metropolregion Rhein-Ruhr und hat einiges zu bieten. Die Altstadt mit ihren zahlreichen Bierlokalen gilt als "die längste Theke der Welt". Der historische Teil der Stadt zwischen Rhein und Heinrich-Heine-Allee beherbergt noch einige architektonische Schätze und lädt zum Flanieren ein. Eine für Deutschland einzigartige Seite Düsseldorfs ist ihre Rolle als Japan-Stadt. Rund 7000 Menschen umfasst die japanische Minderheit der Metropole am Rhein - mehr als in jeder anderen Stadt der Republik. Das spiegelt sich auch in der Wirtschaft sowie dem Shopping- und Gastronomieangebot. In der Hauptstadt der Mode erwartet Sie ein besonderes Einkaufserlebnis: Ob individuelles Design, große Marken oder außergewöhnliche Outfits – hier werden Sie fündig. Versäumen Sie auf keinen Fall die Königsallee, liebevoll die "Kö" genannt, auf der sich ein hochwertiger Designer an den Nächsten reiht. Hier heißt es sehen und gesehen werden!

Anbieter: Animod
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
KOMPASS Wanderführer Bergisches Land, Naturpark...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick:- Von KOMPASS-Experten erwanderte Touren- Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt- Ausflugs- und Übernachtungstipps- Kostenloser Download der GPX-DatenDie Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick:- Unterstützt die Tourenauswahl- Kartografische Gesamtübersicht- Touren können einfach kombiniert werden- Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen- Auch als Straßen- und Urlaubskarte verwendbarDestination:- Der nordwestliche Ausläufer des Rheinischen Schiefergebirges, zwischen Rhein und Ruhr und Sieg und Sauerland.- Wasser ist das prägende Landschaftselement. Das Herz des Bergischen Landes ist das tief eingeschnittene Tal der Wupper. Es gibt zahlreiche Talsperren und ungezählte Bäche und Wasserläufe.- Die starke Zertalung prägt das Relief, das man im Auf und Ab der Wanderpfade erleben kann, auch ohne große Höhenunterschiede bewältigen zu müssen.- Die Nähe zu den Ballungsräumen an Rhein und Ruhr sorgt für eine dem Wanderer dienliche Infrastruktur. So sind alle Ausgangspunkte der Wanderungen auch am Wochenende gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.- Ein Wahrzeichen ist die Müngstener Brücke, Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke, die das Wuppertal zwischen Solingen und Remscheid überspannt.- Viele Zeugnisse der Frühindustrialisierung bieten interessante Möglichkeiten für Erkundungen und Entdeckungen.Kurzinfo zum Produkt:- Das sportliche Highlight: Eine Mehrtageswanderung auf einem der großen Wanderwege, z.B. auf dem Bergischen Weg von der Ruhr zur Sieg oder auf dem Bergischen Panoramasteig.- Das Familien-Highlight: Ein Besuch im ganzjährig geöffneten Affen- und Vogelpark in Reichshof-Eckenhagen bringt Groß und Klein nicht nur Exoten, sondern auch die heimische Tierwelt nahe.- Das Genuss-Highlight: Eine original Bergische Kaffeetafel bietet weit mehr als nur Kaffee und Kuchen und ist eigentlich eine eigene Mahlzeit. Rund um die Dröppelminna, aus der der Kaffee fließt, ist der Tisch reich mit frischen Waffeln, belegten Broten und Gebäck gedeckt.- Das persönliche Highlight: Auf oft naturbelassenen Pfaden durch die Täler der kleineren Flüsse und Bäche zu wandern, z.B. im Eifgenbachtal von Wermelskirchen nach Altenberg.- Kultur-Highlights: Das Bergische Freilichtmuseum Lindlar hat sich zur Aufgabe gemacht, die Bergische Kulturlandschaft des 19. Jh. erlebbar zu machen. Die Originalgebäude wurden an ihren ursprünglichen Standorten abgebaut und hier wieder errichtet. Es werden auch alte Fertigungs- und Handwerkstechniken vorgestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
KOMPASS Wanderführer Bergisches Land, Naturpark...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Vorteile des Wanderführers auf einen Blick:- Von KOMPASS-Experten erwanderte Touren- Jede Tour mit Höhenprofil und Kartenausschnitt- Ausflugs- und Übernachtungstipps- Kostenloser Download der GPX-DatenDie Vorteile der Extra-Tourenkarte auf einen Blick:- Unterstützt die Tourenauswahl- Kartografische Gesamtübersicht- Touren können einfach kombiniert werden- Ein Leichtgewicht zum Mitnehmen- Auch als Straßen- und Urlaubskarte verwendbarDestination:- Der nordwestliche Ausläufer des Rheinischen Schiefergebirges, zwischen Rhein und Ruhr und Sieg und Sauerland.- Wasser ist das prägende Landschaftselement. Das Herz des Bergischen Landes ist das tief eingeschnittene Tal der Wupper. Es gibt zahlreiche Talsperren und ungezählte Bäche und Wasserläufe.- Die starke Zertalung prägt das Relief, das man im Auf und Ab der Wanderpfade erleben kann, auch ohne große Höhenunterschiede bewältigen zu müssen.- Die Nähe zu den Ballungsräumen an Rhein und Ruhr sorgt für eine dem Wanderer dienliche Infrastruktur. So sind alle Ausgangspunkte der Wanderungen auch am Wochenende gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.- Ein Wahrzeichen ist die Müngstener Brücke, Deutschlands höchste Eisenbahnbrücke, die das Wuppertal zwischen Solingen und Remscheid überspannt.- Viele Zeugnisse der Frühindustrialisierung bieten interessante Möglichkeiten für Erkundungen und Entdeckungen.Kurzinfo zum Produkt:- Das sportliche Highlight: Eine Mehrtageswanderung auf einem der großen Wanderwege, z.B. auf dem Bergischen Weg von der Ruhr zur Sieg oder auf dem Bergischen Panoramasteig.- Das Familien-Highlight: Ein Besuch im ganzjährig geöffneten Affen- und Vogelpark in Reichshof-Eckenhagen bringt Groß und Klein nicht nur Exoten, sondern auch die heimische Tierwelt nahe.- Das Genuss-Highlight: Eine original Bergische Kaffeetafel bietet weit mehr als nur Kaffee und Kuchen und ist eigentlich eine eigene Mahlzeit. Rund um die Dröppelminna, aus der der Kaffee fließt, ist der Tisch reich mit frischen Waffeln, belegten Broten und Gebäck gedeckt.- Das persönliche Highlight: Auf oft naturbelassenen Pfaden durch die Täler der kleineren Flüsse und Bäche zu wandern, z.B. im Eifgenbachtal von Wermelskirchen nach Altenberg.- Kultur-Highlights: Das Bergische Freilichtmuseum Lindlar hat sich zur Aufgabe gemacht, die Bergische Kulturlandschaft des 19. Jh. erlebbar zu machen. Die Originalgebäude wurden an ihren ursprünglichen Standorten abgebaut und hier wieder errichtet. Es werden auch alte Fertigungs- und Handwerkstechniken vorgestellt.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Bergisches Land
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Direkt vor den Toren der rheinischen Metropole Köln befindet sich das Bergische Land, das seinen Namen nicht der hügeligen Landschaftsform verdankt, sondern den früheren Landesherren, den Grafen und späteren Herzögen von Berg. Es erstreckt sich im Norden zur Ruhr und im Süden ins Siegtal sowie im Westen zum Rhein und im Osten bis ins Sauerland. Erkunden Sie die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft auf dem sehr gut ausgebauten und beschilderten Radwegenetz mit den sanft geschwungenen Hügeln, den beschaulichen Tälern, den grünen Wäldern und Wiesen, den Talsperren und den typisch bergischen Orten und Städten mit dem Fahrrad!"Tourismus natürlich" - unter diesem Motto wurde 1973 der Naturpark Bergisches Land gegründet. Auf rund 2.000?Quadratkilometern zwischen der Köln-Siegburger Bucht und den Ausläufern des Sauerlandes bietet der Naturpark ein aktives Erholungsgebiet, allerdings immer in Verbindung mit dem Schutz der Tier- und Pflanzenwelt.Einer der längsten Flüsse des Bergischen Landes ist mit knapp 117 Kilometern Länge die Wupper, die neben 37 anderen Quellen als Wipper in der Ortschaft Börlinghausen bei Marienheide entspringt. Sie durchfließt zahlreiche Städte und Gemeinden wie z.?B. Marienheide, Wippenfürth und Hückeswagen, ebenso wie die drei bergischen Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen, die auch als die "Bergischen Drei" bezeichnet werden.Wuppertal, die "Großstadt im Grünen" liegt südlich des Ruhrgebiets und ist vor allem für seine Schwebebahn bekannt. Seit Beginn des 13.?Jahrhunderts lässt sich in Solingen das Klingenhandwerk nachweisen, welches der Stadt zum Beinamen "Klingenstadt" verhalf. Sie ist die zweitgrößte Stadt der "Bergischen Drei" und zählt zu den ältesten Industrie- und Gewerbestädten Deutschlands.Von den vier Stadtbezirken Remscheids ist der Ortsteil Lennep mit seinem Tuchmuseum und der Klosterkirche für einen Besuch zu empfehlen.Historische Altstädte mit den für diese Region charakteristischen Fachwerkhäusern und Schieferbauten vermitteln noch den echten bergischen Charme. Neben attraktiver Landschaft, zahlreichen Talsperren und idyllischen Dörfern finden sich hier auch immer wieder Spuren der frühen Industrialisierung. Mühlen und Hämmer prägten die Landschaft, was heute nicht nur an Überresten in der Natur, sondern auch im Industriemuseum von Bergisch Gladbach zu bestaunen ist. Spuren ganz anderer Art hinterließen hingegen die Grafen von Berg, die dieser Landschaft nicht nur ihren Namen gaben, sondern auch zahlreiche Burgen und Schlösser hier erbauen ließen. Highlights entlang des Radwegs Sieg sind das sehenswerte Schloss Merten sowie ein Abstecher in die mittelalterliche Stadt Blankenburg.Die einzige Millionenstadt am Rhein ist Köln, mit ihrem Wahrzeichen, dem Kölner Dom.Die in der Karte verzeichneten Radfern- und Radregionalwege durch das Bergische Land sowie durch das Sauerland lassen sich individuell kombinieren und bieten ein erholsames und vielfältiges Radwandervergnügen. Die Region zwischen Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet lässt sich beispielsweise bequem ohne größere Anstiege auf Fluss- und Bahntrassen-Radwegen erschließen. Stellvertretend sei nur der Bergische Panorama-Radweg genannt, der Sie auf über 130 Kilometern von der Ruhr durch das Bergische Land bis hinein ins Sauerland führt. Der Radweg Sieg ist besonders ab dem Bahnhof von Rosbach sehr gut ausgebaut und empfehlenswert. Aufgrund der vielen Flusswindungen in diesem Gebiet, ist dies eine der schönsten Abschnitte entlang des Siegtals. Von hier können Sie idealerweise direkt entlang des Flusses weiter Richtung Rheinmündung vorbei an den Städten Hennef und Siegburg radeln. Dort treffen Sie auf den Rhein-Radweg, der in unserer Karte zwischen den nördlichen Stadtteilen Bonns und Monheim eingeschlossen ist. Neben vielen anderen aufgeführten Wegen enthält diese Karte auch das Knotenpunktnetz der RadRegionRheinland.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Bikeline Radkarte Bergisches Land
7,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Direkt vor den Toren der rheinischen Metropole Köln befindet sich das Bergische Land, das seinen Namen nicht der hügeligen Landschaftsform verdankt, sondern den früheren Landesherren, den Grafen und späteren Herzögen von Berg. Es erstreckt sich im Norden zur Ruhr und im Süden ins Siegtal sowie im Westen zum Rhein und im Osten bis ins Sauerland. Erkunden Sie die abwechslungsreiche Mittelgebirgslandschaft auf dem sehr gut ausgebauten und beschilderten Radwegenetz mit den sanft geschwungenen Hügeln, den beschaulichen Tälern, den grünen Wäldern und Wiesen, den Talsperren und den typisch bergischen Orten und Städten mit dem Fahrrad!"Tourismus natürlich" - unter diesem Motto wurde 1973 der Naturpark Bergisches Land gegründet. Auf rund 2.000?Quadratkilometern zwischen der Köln-Siegburger Bucht und den Ausläufern des Sauerlandes bietet der Naturpark ein aktives Erholungsgebiet, allerdings immer in Verbindung mit dem Schutz der Tier- und Pflanzenwelt.Einer der längsten Flüsse des Bergischen Landes ist mit knapp 117 Kilometern Länge die Wupper, die neben 37 anderen Quellen als Wipper in der Ortschaft Börlinghausen bei Marienheide entspringt. Sie durchfließt zahlreiche Städte und Gemeinden wie z.?B. Marienheide, Wippenfürth und Hückeswagen, ebenso wie die drei bergischen Städte Wuppertal, Remscheid und Solingen, die auch als die "Bergischen Drei" bezeichnet werden.Wuppertal, die "Großstadt im Grünen" liegt südlich des Ruhrgebiets und ist vor allem für seine Schwebebahn bekannt. Seit Beginn des 13.?Jahrhunderts lässt sich in Solingen das Klingenhandwerk nachweisen, welches der Stadt zum Beinamen "Klingenstadt" verhalf. Sie ist die zweitgrößte Stadt der "Bergischen Drei" und zählt zu den ältesten Industrie- und Gewerbestädten Deutschlands.Von den vier Stadtbezirken Remscheids ist der Ortsteil Lennep mit seinem Tuchmuseum und der Klosterkirche für einen Besuch zu empfehlen.Historische Altstädte mit den für diese Region charakteristischen Fachwerkhäusern und Schieferbauten vermitteln noch den echten bergischen Charme. Neben attraktiver Landschaft, zahlreichen Talsperren und idyllischen Dörfern finden sich hier auch immer wieder Spuren der frühen Industrialisierung. Mühlen und Hämmer prägten die Landschaft, was heute nicht nur an Überresten in der Natur, sondern auch im Industriemuseum von Bergisch Gladbach zu bestaunen ist. Spuren ganz anderer Art hinterließen hingegen die Grafen von Berg, die dieser Landschaft nicht nur ihren Namen gaben, sondern auch zahlreiche Burgen und Schlösser hier erbauen ließen. Highlights entlang des Radwegs Sieg sind das sehenswerte Schloss Merten sowie ein Abstecher in die mittelalterliche Stadt Blankenburg.Die einzige Millionenstadt am Rhein ist Köln, mit ihrem Wahrzeichen, dem Kölner Dom.Die in der Karte verzeichneten Radfern- und Radregionalwege durch das Bergische Land sowie durch das Sauerland lassen sich individuell kombinieren und bieten ein erholsames und vielfältiges Radwandervergnügen. Die Region zwischen Köln, Düsseldorf und dem Ruhrgebiet lässt sich beispielsweise bequem ohne größere Anstiege auf Fluss- und Bahntrassen-Radwegen erschließen. Stellvertretend sei nur der Bergische Panorama-Radweg genannt, der Sie auf über 130 Kilometern von der Ruhr durch das Bergische Land bis hinein ins Sauerland führt. Der Radweg Sieg ist besonders ab dem Bahnhof von Rosbach sehr gut ausgebaut und empfehlenswert. Aufgrund der vielen Flusswindungen in diesem Gebiet, ist dies eine der schönsten Abschnitte entlang des Siegtals. Von hier können Sie idealerweise direkt entlang des Flusses weiter Richtung Rheinmündung vorbei an den Städten Hennef und Siegburg radeln. Dort treffen Sie auf den Rhein-Radweg, der in unserer Karte zwischen den nördlichen Stadtteilen Bonns und Monheim eingeschlossen ist. Neben vielen anderen aufgeführten Wegen enthält diese Karte auch das Knotenpunktnetz der RadRegionRheinland.

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Subjekt und Objekt. Foto Rhein Ruhr
40,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Publikation zur Ausstellung "SUBJEKT und OBJEKT. FOTO RHEIN RUHR" in der Kunsthalle Düsseldorf, mit rund 100 Künstler innen aus dem Gebiet Rheinland/Ruhrgebiet und Fokus auf den Städten Düsseldorf, Essen und Köln. Die Ausstellung beleuchtet die Entwicklung der künstlerischen Fotografie seit den 1960er Jahren bis heute. Die reich bebilderte Publikation versammelt aktuelle Texte wie fotohistorisch bedeutende Aufsätze. Kuratiert wurde die Ausstellung Ralph Goertz mit Gregor Jansen und Dana Bergmann.Künstlerliste:Adler, GosbertBasile, AlexanderBaumgarten, LotharBecher, Bernd & HillaBecher, Max / Robbins, AndreaBeck, MaxBecker, BorisBerges, LaurenzBertram, EvaBlume, Anna + BernhardBonvie, RudolfBorowsky, NataschaBottländer, WendelinBreuer, FrankBrohm, JoachimBrueck, RalfBrügger, SusanneClement, LouisaDöhne, VolkerDusend, SabineErhard, ChristineEvers, Jan PaulFaulhaber, JulianFeldmann, Hans-PeterFrick, AnnetteFuchs, BernhardGelpke, AndréGlischke, EdithGoldbach, PhilippGrebe, StefanieGursky, AndreasGursky, WillyGütschow, BeateHanzlová, JitkaHeinze, VolkerHewel, KatlenHöfer, CandidaHütte, AxelJansen, ArnoJansen, BerndKamp, IrmelKlauke, JürgenKlein, AstridKurceren, FatihLay, AlwinLorenz, TamaraMaron, Knut WolfgangMeisterklasse Timm Rautert 2005(Berger, FrankBinschtok, ViktoriaBjörnsson, KristleifurEbner, FlorianGebert, UlrichGnaudschun, GöranHaberkorn, FalkJohne, SvenKiwitt, StephanieMeschtschanow, AlexejRoggan, RicardaSauer, AdrianScheidt, DirkWeiss, LindaZielony, Tobias)Mettig, KlausMiller, PeterMuller, ChristopherNeuke, AngelaNeumann, ThomasNieweg, SimoneNeudörfl, ElisabethOrlopp, DetlefPiller, PeterPost, JohannesRautert, TimmRegenberg, MaxReich, JohannaRiebesehl, HeinrichRiemer, SebastianRomey, AlexanderRonkholz, TataRosswog, MartinRuff, ThomasSailer, GregorSasse, JörgSauter, MartinaSchäfer, MorgaineSchmidt, MichaelSchneider, StefanSchneidereit, BeritSchulz-Dornburg, UrsulaSchürmann, WilhelmSchweizer, HelmutSieverding, KatharinaSteinert, OttoStruth, ThomasStuth, AnettTaleb, NiklasThomann, PeterVogel, AnnaVogel, WalterWandel, MalteWegwerth, MoritzWestermeier, ChristophWilliams, ChristopherWilp, CharlesWittmar, PetraWolleh, LotharZellerhoff, MartinHrsg von / Edited by: Dana Bergmann, Ralph Goertz, Gregor Jansen, Kunsthalle DüsseldorfTexte von / Texts by: Bernd und Hilla Becher, Dana Bergmann, Daria Bona, Susanne Brügger, Florian Ebner, André Gelpke, Ralph Goertz, Stefan Gronert, Beate Gütschow, Jürgen Harten, Wulf Herzogenrath, Klaus Honnef, Gottfried Jäger, Gregor Jansen, Jürgen Klauke, Thilo Koenig, Knut W. Maron, Reinhard Matz, Maria Müller, Berit Schneidereit, Thomas Seelig, Petra Wittmar

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Subjekt und Objekt. Foto Rhein Ruhr
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Publikation zur Ausstellung "SUBJEKT und OBJEKT. FOTO RHEIN RUHR" in der Kunsthalle Düsseldorf, mit rund 100 Künstler innen aus dem Gebiet Rheinland/Ruhrgebiet und Fokus auf den Städten Düsseldorf, Essen und Köln. Die Ausstellung beleuchtet die Entwicklung der künstlerischen Fotografie seit den 1960er Jahren bis heute. Die reich bebilderte Publikation versammelt aktuelle Texte wie fotohistorisch bedeutende Aufsätze. Kuratiert wurde die Ausstellung Ralph Goertz mit Gregor Jansen und Dana Bergmann.Künstlerliste:Adler, GosbertBasile, AlexanderBaumgarten, LotharBecher, Bernd & HillaBecher, Max / Robbins, AndreaBeck, MaxBecker, BorisBerges, LaurenzBertram, EvaBlume, Anna + BernhardBonvie, RudolfBorowsky, NataschaBottländer, WendelinBreuer, FrankBrohm, JoachimBrueck, RalfBrügger, SusanneClement, LouisaDöhne, VolkerDusend, SabineErhard, ChristineEvers, Jan PaulFaulhaber, JulianFeldmann, Hans-PeterFrick, AnnetteFuchs, BernhardGelpke, AndréGlischke, EdithGoldbach, PhilippGrebe, StefanieGursky, AndreasGursky, WillyGütschow, BeateHanzlová, JitkaHeinze, VolkerHewel, KatlenHöfer, CandidaHütte, AxelJansen, ArnoJansen, BerndKamp, IrmelKlauke, JürgenKlein, AstridKurceren, FatihLay, AlwinLorenz, TamaraMaron, Knut WolfgangMeisterklasse Timm Rautert 2005(Berger, FrankBinschtok, ViktoriaBjörnsson, KristleifurEbner, FlorianGebert, UlrichGnaudschun, GöranHaberkorn, FalkJohne, SvenKiwitt, StephanieMeschtschanow, AlexejRoggan, RicardaSauer, AdrianScheidt, DirkWeiss, LindaZielony, Tobias)Mettig, KlausMiller, PeterMuller, ChristopherNeuke, AngelaNeumann, ThomasNieweg, SimoneNeudörfl, ElisabethOrlopp, DetlefPiller, PeterPost, JohannesRautert, TimmRegenberg, MaxReich, JohannaRiebesehl, HeinrichRiemer, SebastianRomey, AlexanderRonkholz, TataRosswog, MartinRuff, ThomasSailer, GregorSasse, JörgSauter, MartinaSchäfer, MorgaineSchmidt, MichaelSchneider, StefanSchneidereit, BeritSchulz-Dornburg, UrsulaSchürmann, WilhelmSchweizer, HelmutSieverding, KatharinaSteinert, OttoStruth, ThomasStuth, AnettTaleb, NiklasThomann, PeterVogel, AnnaVogel, WalterWandel, MalteWegwerth, MoritzWestermeier, ChristophWilliams, ChristopherWilp, CharlesWittmar, PetraWolleh, LotharZellerhoff, MartinHrsg von / Edited by: Dana Bergmann, Ralph Goertz, Gregor Jansen, Kunsthalle DüsseldorfTexte von / Texts by: Bernd und Hilla Becher, Dana Bergmann, Daria Bona, Susanne Brügger, Florian Ebner, André Gelpke, Ralph Goertz, Stefan Gronert, Beate Gütschow, Jürgen Harten, Wulf Herzogenrath, Klaus Honnef, Gottfried Jäger, Gregor Jansen, Jürgen Klauke, Thilo Koenig, Knut W. Maron, Reinhard Matz, Maria Müller, Berit Schneidereit, Thomas Seelig, Petra Wittmar

Anbieter: buecher
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot
Bibliothek der Sachgeschichten - R7, Radtour ru...
7,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Unsere Radtour rund ums Ruhrgebiet, vorbei an Stahlwerken, großen Schornsteinen, historischen Stätten und grünen Auenlandschaften. Unterwegs z.B. mit einer römischen Galeere, einem Gasballon, einem historischen Schienenbus und mit einem Aufzug in ein Bergwerk 1100 Meter unter der Erde. Eine Reise entlang an Rhein, Ruhr und Lippe.

Anbieter: Dodax
Stand: 02.07.2020
Zum Angebot